Hausärztetag Westfalen-Lippe 2022

für Hausärztinnen und Hausärzte

Wegweiser

Hier finden Sie wichtige Informationen auf einen Blick.

  • Anmeldung

    Wählen Sie unter "Fortbildungen" Ihr Wunschseminar oder Ihre Wunsch-Informationsveranstaltung aus und melden Sie sich online an.

    Mit Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie direkt eine E-Mail-Bestätigung und Ihre Rechnung, sowie einen Einlassausweis mit allen wichtigen Informationen.

    Erzielen Sie so bis zu 22 CME-Punkte!

  • Anfahrt & Parken

    Der Hausärztetag Westfalen-Lippe findet im Kongresszentrum Dortmund statt:

    Kongresszentrum Dortmund
    Rheinlandamm 200
    44139 Dortmund

    Bitte nutzen Sie den Parkplatz A7.

    Eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

    Am Tag der Fortbildung erhalten Sie einen Fortbildungsgutschein in Höhe der bezahlten Parkgebühren, nach Vorlage Ihres Parktickets.

  • Fachausstellung zum Gesundheitswesen

    Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe lädt Sie vom 26.08.2022 bis zum 27.08.2022 zu einem Rundgang durch die Fachausstellung zum Gesundheitswesen anlässlich des Hausärztetages Westfalen-Lippe ein.

    Die Aussteller sind während dieser Zeit für Sie ansprechbar.

  • Gute Gründe für die HZV

    Es gibt viele Gründe, am Hausarztprogramm, auch Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) genannt, teilzunehmen. Im Video "Gute Gründe für die HZV" erfahren Sie, warum sich die Teilnahme an der HZV lohnt.

  • Hausärzteverband Westfalen-Lippe

    Hausärzteverband Westfalen-Lippe – Ein starker Partner für Hausärztinnen und Hausärzte

    Wer sind wir?

    Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e. V. ist ein Zusammenschluss und die Interessenvertretung hausärztlich tätiger Ärztinnen und Ärzte in Westfalen-Lippe und der drittgrößte der 17 Landesverbände des Deutschen Hausärzteverbandes.

    Mit knapp 30.000 Mitgliedern bundesweit ist der Deutsche Hausärzteverband e. V. der größte Berufsverband niedergelassener Ärzte in Deutschland und Europa.

    Die 17 Landesverbände setzen sich für die Interessen der Hausärztinnen und Hausärzte regional gegenüber Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Krankenkassen und Landesministerien ein. Das Büro des Bundesvorsitzenden in Berlin nimmt die Interessen auf bundespolitischer Ebene wahr.
    Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V. vertritt mehr als 4.500 Ärztinnen und Ärzte, die in Westfalen-Lippe an der hausärztlichen Versorgung teilnehmen.

    Gemeinsam stark im Hausärzteverband Westfalen-Lippe

    Es gibt viele Gründe für eine Mitgliedschaft im Hausärzteverband Westfalen-Lippe. Im Imagevideo des Landesverbandes und im Video "Gemeinsam stark im Hausärzteverband Westfalen-Lippe" kommen nicht nur Vertreter aus Vorstand und Geschäftsführung zu Wort, sondern auch Hausärztinnen und Hausärzte aus der Region. Katja Köhler aus Schmallenberg im Sauerland, Manfred Michael Nickertz aus Kamen und Tobias Samusch aus Soest erzählen, warum sie Mitglied geworden sind, warum es wichtig ist, sich im Berufsverband zu engagieren und nennen konkrete Beispiele, warum sich eine Mitgliedschaft lohnt.

    "Als Hausarzt sind Sie nah dran am Menschen. Und genau da wissen wir, was die Medizin von morgen braucht. Und wenn wir uns nicht einbringen über den Verband, dann passiert genau das, dass am Ende der Patient vor Ort, Leute wie Sie und ich, keine gute Medizin haben. Und dafür müssen wir einstehen. Für Qualität an der Basis können letztendlich nur die Hausärzte sorgen", sagt Tobias Samusch. Manfred Michael Nickertz ist sich sicher, dass ein Verband immer nur so stark ist, wie seine Mitglieder, für Katja Köhler ist ein Engagement im Berufsverband auch ein wichtiges Mittel, um den Nachwuchs zu fördern und damit den Berufsstand zu sichern: "Der Hausarzt ist zentral, damit der Mensch sich glücklich fühlen kann. Und damit wir letztendlich auch von der Gesellschaft und von den Politikern endlich mal gewertschätzt werden, müssen wir uns im Berufsverband engagieren. Und damit wir auch unser unser Berufsbild am Leben erhalten und das einfach auch publik machen, wie wichtig wir eigentlich für die Patienten oder für die Menschen sind. Das hat man ja auch in der Corona-Epidemie gesehen: Ohne Hausarzt wäre ganz schnell alles zusammengekracht."

    Sie wollen mehr über den Hausärzteverband Westfalen-Lippe erfahren? Dann lohnt es sich, in die Videos hineinzuschauen:

     


    Was wollen wir für Sie erreichen?

    • Die Stärkung der Hausarztpraxis als Mittelpunkt der medizinischen Versorgung
    • Eine faire Vergütung für Hausärztinnen und Hausärzte
    • Die Förderung des hausärztlichen Nachwuchses
    • Die flächendeckende Sicherung einer wohnortnahen und qualitativ hochwertigen hausärztlichen Versorgung auch in der Zukunft
    • Die Förderung der hausarztgerechten Fortbildung auf dem aktuellen Stand des medizinischen Fortschritts sowie der Forschung und Lehre in der hausärztlichen Medizin
    • Weniger Bürokratie in den hausärztlichen Praxen

    Wie arbeiten wir?

    • Wir wirken bei der ärztlichen Selbstverwaltung in den Körperschaften Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und Landesärztekammer mit und repräsentieren dort die hausärztlichen Interessen.
    • Wir begleiten Gesetzgebungsverfahren.
    • Wir vertreten ALLE an der hausärztlichen Versorgung teilnehmenden Hausärztinnen und Hausärzte gegenüber öffentlich-rechtlichen Körperschaften, Kostenträgern, Politik und Öffentlichkeit.
    • Wir engagieren uns sowohl in den Körperschaften als auch im Berufsverband auf Bundesebene.
    • Wir arbeiten in Fragen der ärztlichen Versorgung eng mit anderen Berufsverbänden zusammen.
    • Wir setzen uns für die Stärkung der Selektivverträge zur hausarztzentrierten Versorgung (HZV) ein.
    • Wir verhandeln für Sie mit Krankenkassen und anderen Akteuren im Gesundheitswesen.

    Was bieten wir Ihnen?

    Warum brauchen wir Sie?

    Als Mitglied im Hausärzteverband Westfalen-Lippe e. V. unterstützen Sie den größten Berufsverband niedergelassener Ärzte in Europa und stärken damit Ihre Lobby gegenüber Politik, Krankenkassen, Kammern und Körperschaften – auf Landes- und auf Bundesebene.

    Doch nicht nur die Zugehörigkeit zu einer Organisation ist wichtig, sondern auch das individuelle Engagement eines jeden einzelnen innerhalb dieses Verbandes. Jede Hausärztin und jeder Hausarzt, ob freiberuflich, in Anstellung oder in Weiterbildung, ist herzlich eingeladen, sich durch Mitgliedschaft und persönliche Mitarbeit einzubringen und damit den Beruf „Hausarzt“ auch in Zukunft sicher und noch attraktiver zu machen.

    Machen Sie sich stark, engagieren Sie sich!

    JETZT MITGLIED WERDEN - HIER GEHT'S ZUR BEITRITTSERKLÄRUNG:

  • HZV

    Im Programm des Hausärztetages finden Sie verschiedene, kostenlose HZV-Informationsveranstaltungen sowie gebührenpflichtige Abrechnungsseminare.

    Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Buchen Sie unter Fortbildungen Ihren persönlichen Seminarplatz.

    Darüber hinaus bieten wir an den Tagen des Hausärztetages diverse Termine HZV-Praxisberatungen an.  Das HZV-Praxisberatungsteam berät Sie zur Umsetzung der HZV-Verträge in Ihrer Praxis und beantworten sämtliche Fragen. So können gezielt HZV-Inhalte vermittelt und Tipps und Tricks zur Umsetzung in der eigenen Praxis gegeben werden. Die Beratungstermine sind für jeweils 60 Minuten angesetzt. 

  • Ladestation für Elektrofahrzeuge

    Für alle, die mit einem Elektroauto anreisen, gibt es 2 Elektro-Ladesäulen mit insgesamt 4 Lademöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung. 

    • innogy-Säule: Parkplatz Westfalenhalle, Parkplatz A4, Rheinlanddamm 200,
      2 x Typ 2, 22 kW
    • innogy-Säule: gegenüber Stadion Rote Erde, Strobelallee 45,
      2 x Typ 2, 22 kW
  • Mitglied werden

    Eine starke Interessenvertretung für Hausärzte ist wichtig. Damit unsere Stimme Gewicht hat, brauchen wir den Rückhalt unserer Mitglieder. Für sie setzen wir uns nicht nur auf politischer Ebene ein – eine Mitgliedschaft im Hausärzteverband Westfalen-Lippe lohnt sich darüber hinaus.

    Als Mitglied profitieren Sie:

    • von vergünstigten Fortbildungen
    • von kostenlosen Informationsveranstaltungen zur HZV für Sie und das Praxispersonal
    • von einem geringeren HZV-Verwaltungskostenbeitrag: statt 3,5 % nur 3,0 % Verwaltungskostenpauschale bei Teilnahme an den Hausarztverträgen
    • vom exklusiven Angebot eines VERAHmobils bei Beschäftigung einer VERAH®
    • von günstigeren Softwarekosten bei den Softwarehäusern der CompuGroup
    • von Vergünstigungen zu attraktiven Serviceangeboten
    • vom kostenlosen Erhalt der Mitglieder-Magazine „Der Hausarzt“, "Der Allgemeinarzt" und „Der Hausarzt in Westfalen“

    Übrigens: Für Medizinstudierende, Ärzte in Weiterbildung und Rentner ist die Mitgliedschaft kostenlos.

    Machen Sie sich stark für uns – damit wir uns stark machen können für Sie und die Hausärztinnen und Hausärzte in Westfalen-Lippe.

  • Teilnahme an einer Fortbildung

    • Fortbildung auswählen und auf „Anmeldung“ klicken
    • Bitte füllen Sie Ihre persönlichen Daten aus und klicken auf weiter.
    • Kontrollieren Sie Ihre Eingaben.
    • Bestätigen Sie die Einwilligungserklärung zur Datenerhebung und klicken „Verbindlich anmelden“.
    • Möchten Sie weitere Teilnehmer anmelden, klicken Sie auf „Weitere Teilnehmer anmelden“. Ihre Daten werden dann für weitere Teilnehmer übernommen.
    • Sie erhalten eine Buchungsbestätigung per E-Mail und bei kostenpflichtigen Veranstaltungen erhalten Sie zusätzlich eine Rechnung.
  • Teilnahmebescheinigungen

    Ihre persönliche Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach dem Seminar bequem per E-Mail.

  • Teilnahmeinformationen

    Eine Teilnahme an einer Präsenz-Fortbildung ist ausschließlich für genesene, geimpfte oder getestete Personen mit Nachweis möglich (3G):

    • Genesen: Der Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt oder der Nachweis eines positiven Testergebnisses in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.
    • Geimpft: Der Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.
    • Getestet: Der negative Testnachweis darf bei einem Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden und bei einem PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Maßgeblich für die Gültigkeit ist der Zeitpunkt, an dem der Zutritt zu einer Veranstaltung erfolgt. 

    Stornierung: Bei einer Stornierung Ihrer gebuchten Fortbildung gelten ausschließlich die AGBs der HSW mbH WL.

    Hygieneregeln: Bitte beachten Sie die Hygieneleitlinien des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe e.V.

  • Übernachtungsmöglichkeiten

    In der direkten Umgebung des Kongresszentrums Dortmund gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten. Hier eine kleine Auswahl:

    Bei Reservierungswünschen setzen Sie sich direkt mit dem Hotel in Verbindung.

Kontakt

Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V.
Geschäftsstelle

Massener Straße 119 a
59423 Unna

Telefon: +49 2303 94292-0
Telefax: +49 2303 94292-299

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kundenzufriedenheit

"AUSGEZEICHNET"

bereitgestellt von Meinungsmeister


© Hausärzteverband Westfalen-Lippe e.V.